Ernährung

Welche italienische Küche ist ideal für den Sommer?

Sehnsucht nach Urlaub? Dann gönnen Sie sich doch einmal ein sommerliches Menü mit genussvollen Gerichten aus der italienischen Küche. Wir haben für Sie eine Menüfolge aus leichten, gesunden Rezepten zusammen gestellt, die Sie schnell und einfach nachkochen können.

Beginnen Sie Ihren italienischen Abend doch mit einem sommerlichen Klassiker: Melone mit Parmaschinken. Dazu die Melone halbieren und von den Kernen befreien. Schneiden Sie die Hälften anschließend in gleich große Spalten. Wer möchte, kann das Fruchtfleisch schon von der Schale trennen. Reichen Sie dazu einen schönen, kräftigen Parmaschinken, der das fruchtige Aroma der Melone betont.

Fischgericht mit Lachs

Italiens Küstenstreifen sind bekannt für traumhafte, endlose Sandstrände. Aber auch für den frischen Fisch, der hier aus dem Meer gezogen wird. Die italienische Küche bietet daher auch leckere Fischgerichte wie diese Lachsspieße mit Paprikagemüse: Marinieren Sie dafür grob geschnittene Lachsfiletstücke mit kräftigem Olivenöl, Pfeffer und Salz. Gerne dürfen Sie auch einen Spritzer Zitrone hinzugeben.

Die Zubereitung

Dünsten Sie dann grobe Paprikawürfel, mit Knoblauchscheiben und Frühlingszwiebeln bei mittlerer Hitze in Olivenöl. Nach wenigen Minuten geben Sie Weißwein und Honig hinzu und lassen die Paprika darin 7-8 Minuten köcheln. Gleichzeitig können Sie damit beginnen, die vorbereiteten Lachsspieße rundherum zu grillen. Achten Sie dabei darauf, dass der Lachs nicht zu trocken wird. Servieren Sie die Fischspieße anschließend mit dem noch leicht knackigen Gemüse und ein wenig Meersalz. Ein grüner Salat und frisches Ciabatta-Brot sind eine tolle Ergänzung.

Sorbetto als Nachtisch

Selbstverständlich darf bei unserem Menü ein hitzetauglicher Nachtisch nicht fehlen. An heißen Tage lieben die Italiener ihr Sorbetto. Lösen Sie dafür 200 g Zucker in warmem Wasser auf und geben Sie genauso viel Zitronensaft hinzu. Das Zitronenwasser sollten Sie eine Stunde stehen lassen, bevor Sie ein Eiweiß untermischen. Dann kommt es in einem geschlossenen Behältnis in die Tiefkühltruhe. Schlagen Sie die Masse nach einer halben Stunde einmal kurz mit dem Schneebesen auf, damit es die typische, klare Konsistenz erhält. Nach einer weiteren halben Stunde haben Sie ein erfrischendes Dessert auf dem Tisch. Zum krönenden Abschluss gönnen Sie sich und Ihren Gästen dazu einen Cappuccino.

Related posts
Ernährung

Warum sind Waffeln mehr als heiße Kirschen?

Ernährung

Wie improvisiert man mit Käse schnell ein leckeres Gericht?

Ernährung

Wie bereitet man mediterranes Gemüse zu?

ErnährungFreizeit

Welche Torte ist leicht genug für ein Sommer-Picknick?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Worth reading...
Privat: Wie grillt man Fleisch und Fisch qualitativ am besten?
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner