Ernährung

Wie improvisiert man mit Käse schnell ein leckeres Gericht?

Kaesekulinarik

Mit Käse zaubern Sie schnell und günstig raffinierte Gerichte. Optimal bei Spontanbesuchen. Denn es lohnt sich immer ein Stück Käse im Kühlschrank zu haben. Denn damit lassen sich im Nu leckere Gerichte auf den Tisch bringen oder Klassiker aufpeppen. Lassen Sie sich überraschen, wie vielseitig Käse sein kann, wenn man ihn erstmal von seinem öden Schicksal auf der Stulle befreit.   

Schmelzkäse, Butterkäse, Ziegenkäse, Schimmelkäse, Weichkäse, Frischkäse, Rohmilchkäse – die Welt des Käses ist groß. Über 5.000 Sorten gibt es, die meisten davon übrigens in Frankreich. Als würziges i-Tüpfelchen macht sich Käse fast zu allem gut, selbst bei etwas gewagteren Kombinationen. Haben Sie schon einmal einen Salat mit Schafskäse und Melone probiert? Die Zutaten ergeben zusammen eine frische und milde Note. Dazu passen Chicorée-Blätter oder einfach ein knackiger grüner Salat. 

Flambierter Feta & Käsesuppe

In weniger als zwanzig Minuten hat man den flambierten Feta auf dem Teller, ein typisch griechisches Gericht. Backen Sie dafür Schafskäse-Hälften etwa ein bis zwei Minuten in der Pfanne, bevor Sie ihn mit Ouzo übergießen und anzünden. Serviert wird der flambierte Feta mit Lauchzwiebeln und einem Spritzer Zitrone. Reichen Sie dazu Fladenbrot und einen Gurkensalat.

Verfeinerte Käsesuppe

Wem das Wasser näher liegt, der kann aus einem Rest Hartkäse und Gemüse immer eine leckere Käsesuppe kochen. Dafür angeschwitzten Knoblauch und Zwiebeln mit Brühe angießen, abschmecken und köcheln lassen. Danach den geriebenen Käse in die Suppe rühren. Je nach Geschmack kann die Suppe noch mit Sahne oder Weißwein verfeinert werden. Gemüse wie Champignons, Möhren, Tomaten oder Zucchini separat anbraten und vor dem Servieren in die Käsesuppe geben.

Wie lange hält sich Käse?

Käse lässt sich sehr gut aufbewahren, wobei die Haltbarkeit bei verschiedenen Sorten schwankt. Generell gilt: Je geringer der Wasseranteil, desto länger lässt sich der Käse aufbewahren. Dementsprechend kann man Schnittkäse etwa drei bis vier Tage aufbewahren, Hartkäse sogar bis zu zehn Tage.

Related posts
Ernährung

Warum sind Waffeln mehr als heiße Kirschen?

Ernährung

Wie bereitet man mediterranes Gemüse zu?

ErnährungFreizeit

Welche Torte ist leicht genug für ein Sommer-Picknick?

Ernährung

Wie variiert man Geflügelgerichte mit raffinierten Ideen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner